IVAR SLIK GEWINNT UNBOUND GRAVEL



REKORDZEIT BEI EXTREMSTEN BEDINGUNGEN! 


>> NIEDERLÄNDER GEWINNT AUF SCHWALBES G-ONE RS

Das größte Gravel-Rennen des Jahres, 320 Kilometer in extremsten Bedingungen bei Nässe, Schlamm und glitschigem Untergrund. Und am Ende gewann Ivar Slik in 9:22 Stunden in der schnellsten Rennzeit, die jemals beim Unbound gefahren wurde. Der Niederländer gewann das Unbound als überhaupt erster Nicht-Amerikaner. In einem packenden 4-Mann-Sprint siegte Slik auf Schwalbes neuem Gravel-Speedreifen, dem G-One RS.

Doch das war bei weitem nicht alles: Am Ende landeten fünf Schwalbe-Athleten in den Top 20. Im XL-Rennen über 563 Kilometer gewann Cynthia Frazierin 22:25 Stunden, bei den Herren wurde Marius Karteusch Zweiter. Über die „kurze“ 160 Kilometer-Distanz wurde Ben Delaney Dritter.

Ihre Gemeinsamkeit: Alle waren auf dem G-One RS unterwegs – Speed beyond your limits. Mehr Infos dazu hier.


GRAVEL YOUR STYLE


SCHWALBE G-ONE RS


RENNORIENTIERTER SEMI-SLICK-RENNER

  • Geringster Rollwiderstand in der G-One-Palette
  • Maximale Effizienz auf leichtem Terrain, harten Böden und Asphalt
  • Brems- und Traktionskanten
  • Souplesse-Konstruktion für geschmeidiges Fahrgefühl + hohen Pannenschutz
ZUM REIFEN

200 Miles

1. Ivar Slik
6. Rob Britton
15. Paul Voss
16. Sebastian Breuer
20. Jasper Ockeloen

100 Miles

3. Ben Delaney

360 Miles

1. Cynthia Frazier
2. Marius Karteusch



Fotos: Georg Lindacher 


Jetzt zum Newsletter anmelden

Verpasse keine Trends und Produktneuheiten mehr!

Der Link wurde erfolgreich kopiert
Nutzen Sie ihn wo immer Sie möchten.