WHO IS WICKED WILL?
UNLIMITED TRAIL PERFORMANCE

Der neue Wicked Will ist einer der vielseitigsten Reifen in unserem MTB-Sortiment und vereint Grip, Kontrollierbarkeit und geringen Rollwiderstand wie kein anderer. 


Mit seinen Semi-angeschrägten Stollen und der von XC Reifen inspirierten Profiltiefe rollt der Reifen erstaunlich gut ab, während stabile Außenstollen und ausgeklügelte Details kompromisslose Trail-Performance bieten. Damit ist der Wicked Will der perfekte Begleiter für jedes Mountainbike.


Passend zu seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bieten wir den Wicked Will in drei verschiedenen Karkassenkonstruktionen an: Super Race, Super Ground und Super Trail. Dies ermöglicht es dem Fahrer, Wicked Will an seine Bedürfnisse anzupassen.

Wenn es um geringen Rollwiderstand, geringes Gewicht und höchste Geschmeidigkeit geht, ist die Super Race Variante die richtige Wahl.

ZUM REIFEN

Wenn Du ein Allrounder bist und einen vielseitigen Reifen suchst, der alle Herausforderungen meistert und Dich über die Alpen sowie zurück bringt, ist die Super Ground Konstruktion die perfekte Wahl.

ZUM REIFEN

Wenn Du einen Hinterradreifen für trockene Bedingungen auf Ihrem Trail- oder Enduro-Bike suchst, der geringem Rollwiderstand mit langer Haltbarkeit und exzellentem Pannenschutz kombiniert, ist die Super Trail Konstruktion die ideale Wahl.

ZUM REIFEN

INTERVIEW MIT CARL & ROBERT


Carl und Robert, was steckt hinter dem neuen Wicked Will? Wo kommt dieser her und was war euer Ansporn solch einen Reifen zu entwickeln? 

Carl: Vor einigen Monaten zu Beginn der Entwicklung von Wicked Will hat das online Magazin Pinkbike begonnen den Begriff „Downcountry“ zu etablieren um die Lücke zwischen Trailbike und Cross Country Bikes zu schließen. Wir sprechen hier sozusagen von abfahrtsorientierten CrossCountry Fullys mit den entsprechenden Eigenschaften: Lang, flach und schnell, aber gleichzeitig auch einfach den Berg hoch zu treten. 

Robert: Genau. Bikes für die Radfahrer, die Beisielsweise in der Mittagspause eine schnelle Runde drehen wollen, aber nicht erst mit dem Enduro zäh den Berg hochtreten wollen um dann Spaß an der Abfahrt zu haben. Dieser Trend wurde auch von den Bike Herstellern erkannt und so kommen nun nach und nach die entsprechenden Räder auf den Markt, die sich sehr effizient bewegen lassen und dabei viel Abfahrtsperformance und Spaß bieten

Ihr reagiert also auch auf diese Entwicklung?

Robert: Um ehrlich zu sein sind wir schon etwas länger an dem Thema dran. Unsere Idee einen MTB Reifen mit maximaler Flexibilität zu entwickeln reift in uns schon seit einiger Zeit. Ein Reifen der zum einen schnell genug für den Racer ist und auf der anderen Seite genügend Traktion für den agilen Abfahrtsliebhaber bietet, also das Bindeglied zwischen Cross Country und Trail darstellt.

Das klingt sehr vielseitig. Wie würdet ihr die Eigenschaften des Reifens genau beschreiben?

Carl: Der Reifen ist schnell, aber nicht so schnell wie ein CrossCountry Reifen. Er ist aggressiv, aber nicht so aggressiv wie ein Trail Reifen. Der Wicked Will vereint die besten Eigenschaften aus beiden Welten. 

The Wicked Will combines the best features from both worlds.
CARL Kämper
Product Manager MTB
quote-icon quote-icon
Das klingt sehr vielseitig. Aber für welchen Typ Radfahrer ist der Wicked Will dann der richtige Reifen? 

Carl: Der Reifen ist für den Fahrer, der bei der Downhill-Performance wenig Abstriche machen möchte also auf Halt und Traktion angewiesen ist, zugleich aber bergauf einen schnellen Reifen mit guter Rolleigenschaft benötigt.
Konkretes Beispiel: Der Wicked Will ist der ideale Begleiter einer Alpenüberquerung mit vielen Höhenmetern, bei der man sich nicht mit Rollwiederstand rumquälen zu möchte aber bei der Abfahrt schon richtig Gas geben will. Eine Absolute Allround Weapon.

Robert: Durch die unterschiedlichen Karkassen Konstruktion, in denen der Reifen erhältlich sein wird, kann man den Reifen ideal an seine persönlichen Bedürfnisse anpasse. Super Race mit dem Fokus auf hohe Geschmeidigkeit und niedriges Gewicht, Super Ground für den idealen Mix aus Gewicht und Pannenschutz und Super Trail für hohe laterale Stabilität und hohen Pannenschutz. 
Der Reifen lässt sich übrigens nicht nur als Paar vorne und hinten fahren, sondern auch ideal mit anderen Reifen Kombinieren: so kann ich ihn bei stärkerem Fokus auf die Abfahrt als schnellen Hinterradreifen mit einem aggressiveren Profil vorne kombinieren, wie einem Nobby Nic oder sogar einer Magic Mary, oder als schnelle und XC lastige Kombi als Vorderradreifen mit einem Racing Ralph am Heck.
Der Wicked Will reiht sich demnach zwischen dem Nobby Nic und dem Racing Ralph ein? Wie unterscheidet er sich technisch von diesen Modellen?

Carl: Wicked Will vereint die Profiltiefe von einem Crosscountry Reifen mit den Blockshapes und Proportionen von einem Trail oder Downhillreifen. Wir holen das Maximum an Performance aus der geringen Profiltiefe heraus. Die Profiltiefe ist möglichst gering um die Rolleigenschaften zu verbessern und das Gewicht zu senken. Die exzellenten Rolleigenschaften wurden besonders durch die Mittelstollen mit Rampen an den Vorderkanten gewährleistet. Die Rampen wurden aber auch unterbrochen um gleichzeitig genügend Vortrieb zu geben. 


Robert: Semi-Ramp Knobs ist hier das Stichwort. 
Die Blockform wurde so gestaltet um die Aggressivität in den Reifen zu bekommen und Seitenhalt zu gewährleisten. Durch aggressives Siping wird an diesem Reifen jeder Millimeter für Grip genutzt. Jeder Stollen hat zwei Sipes und die Bremskante wurde verlängert. Die Schulterstollen kommen aus dem Downhillbereich. Sie bieten lange Griffkanten und geben extrem viel Halt in der Kurve. Trotz der Traktion, die das Profil generiert, rollt der Reifen extrem vibrationsarm und leise ab. 
Der Reifen punktet in beiden Welten und besticht durch viel technisches Know-How. Er vereint Speed und Grip in einem Reifen und ist der neue Allrounder und somit eine echte „Unlimited Edition“ (lacht).


STATEMENTS


SCOTTY LAUGHLAND
ÜBER VIELSEITIGKEIT
Ich war mit dem Wicked Will an drei verschiedenen Orten unterwegs. Hohe Berge, natürliche Trails und künstlich angelegte Trails. Er war super vielseitig und hat alle diese Situationen wirklich gut gemeistert. 
Die Berge waren felsig, steil und stufig, aber ich hatte immer gute Traktion und viel Grip. Auf den natürlichen Strecken war es ziemlich schlammig. Es war sehr nass an diesem Tag aber ich konnte dem Reifen wirklich uneingeschränkt vertrauen, dank seiner großartigen Bremskanten und Seitennoppen. Und auch auf den angelegten Strecken hat er sich super geschlagen! Ich muss zugeben, dass ich wirklich das Gefühl habe, den ultimativen Mountainbike-Reifen zu fahren.
ZUM INSTAGRAM PROFIL
EMILY BATTY
GESCHWINDIGKEIT UND UPHILL
Aufgrund eines abgesagten Rennens in Deutschland besuchten wir eine Strecke nahe Koblenz, die einer Weltcup-Strecke sehr ähnlich war. Bei diesem Training wollte ich den neue Wicked Will auf Herz und Nieren prüfen. 
Auf diesen kurzen zehn Minuten Runden konnte ich mich und mein Bike wirklich ans Limit bringen. Und das liegt mitunter an der Bodenhaftung, die man in dem unterschiedlichen Terrain hat. 
Ich war beeindruckt von seinem geringen Rollwiderstand und ich konnte wirklich ein Gefühl dafür bekommen, wozu dieser Reifen im Stande ist. Ich habe mich mit dem Reifen sofort super wohlgefühlt. Das hatte ich von einem Trail-Reifen tatsächlich nicht erwartet.
ZUM INSTAGRAM PROFIL
AMAURY PIERRON
DER AGGRESSIVE
Ich bin in den letzten Jahren sehr schnell gewesen. Und ich werde auch in Zukunft auf meinem Bike so schnell wie möglich sein. Für mich ist Enduro die coolste Art zu trainieren und zu shredden. Ich liebe aggressives und mutiges Fahren! 
Ob bergab, bergauf, trocken oder nass - der Wicked Will kennt keine Grenzen.
ZUM INSTAGRAM PROFIL

Jetzt zum Newsletter anmelden

Verpasse keine Trends und Produktneuheiten mehr!