8 GESAMTWELTCUPSIEGE 2022




FÜR JEDEN (GESAMTWELTCUP-)SIEG DEN PASSENDEN REIFEN


SCHWALBES ERFOLGSSTORY IM DOWNHILL UND CROSS-COUNTRY

Acht Gesamtweltcupsiege auf Schwalbe-Reifen – die MTB-Saison 2022 im Weltcup geht mit einem riesigen Erfolg zu Ende. Basis für das außerordentliche Ergebnis waren zahlreiche Einzelsiege in den Weltcup-Rennen. Dabei ist die Liste von Schwalbes Sieger-Reifen lang: Von Magic Mary über Racing Ralph und Racing Ray, von Dirty Dan bis zu Rocket Ron oder Thunder Burt. Für jeden Sieger den passenden Reifen.

DOWNHILL

Die Reifenwahl der Athleten fällt abhängig von Strecke, Bedingungen und Wetter aus. Das Setup, das beim Training im Nassen noch super funktioniert hat, kann beim letzten Kurscheck im Trockenen schon nicht mehr die bestmögliche Wahl sein. So erlebte es beispielsweise Camille Balanche (Dorval AM/Commencal) in Leogang. Sie wechselte beim dritten Weltcup zum Wettkampf auf Dirty Dan und gewann mit elf Sekunden Vorsprung vor Myriam Nicole (Commencal/Muc-Off), die ebenfalls auf Schwalbe unterwegs war.

Den letzten Weltcupsieg in Val di Sole sicherte sich wiederum Nicole und schob sich dadurch noch auf Rang zwei in der Gesamtwertung nach vorne. Sie landete damit hinter der Schweizerin Balanche, die in diesem Jahr die alle überragende Fahrerin war. Bei den Männern heißt ihr Pendant Amaury Pierron (Commencal/Muc-Off). Der Franzose triumphierte in Lourdes, Fort William, Lenzerheide und Snowshoe und wurde dadurch überlegener Gesamtweltcusieger. Mit Commencal/Muc-Off gewann er zusätzlich die Teamwertung.

Vor allem Schwalbes Magic Mary ist im Downhill DER Sieger-Reifen schlechthin. Er fuhr bereits weit über 50 Weltcup-Siege ein. Aber je nach Wetter, Strecke und Bedingungen kann die Reifenwahl auch anders ausfallen.

Für die perfekte Reifenwahl ist bei allen Rennen das Schwalbe Race Support Team vor Ort, oftmals ergänzt von Produktmanagement und Testlabor-Experten. In den Follow-up Gesprächen nach dem Rennen mit den Fahrern und Mechanikern zeigt sich, wie entscheidend die Auswahl der unterschiedlichen Reifentypen, Profile, Gummimischungen, Karkassen und Reifenbreiten für das Selbstbewusstsein und den Erfolg der Fahrer ist.

CROSS-COUNTRY

Die Schwalbe-Erfolgsstory wurde auch im Cross-Country fortgesetzt. Dort krönte sich Alessandra Keller (Thömus Maxon) mit dem Gesamtweltcup-Siegen im XCC (Short-Track) und im XCO (Cross-Country) über die Olympische Distanz. Die Schweizerin gewann auf Schwalbes Racing Ray in Snowshoe ihr erstes XCO Weltcuprennen überhaupt und überzeugte mit sehr konstanten Ergebnissen. Alan Hatherly (Cannondale Factory Team) sicherte sich dank seines zweiten Platzes auf Racing Ralph nach einem beherzten Rennen in Val di Sole den Gesamtweltcupsieg im XCC der Herren.

Und auch die U23-Gesamtwertungen waren fest in Schwalbe-Hand. Line Burquier (Canyon CLLCTV) und Martin Vidaurre Kossmann (Lexware Mountainbike Team) schraubten die Zahl der Gesamtweltcupsiege von Schwalbe-Fahrern auf acht.


SCHWALBE FIRST RIDE

Die Entwicklungsarbeit mit den Spitzenathleten im Weltcup zahlt sich für alle Fahrradfahrer aus. Denn was als Prototyp in Schwalbes First Ride-Programm im Hochleistungssport startet, wird mit dem Feedback der Fahrer weiterentwickelt und mündet am Ende in Schwalbes Serienreifen. Das nicht nur im Mountainbike, auch in anderen Segmenten wird bei Schwalbe auf die so entwickelte Technik zurückgegriffen.

DIE ÜBERSICHT ÜBER DIE GESAMTWELTCUPSIEGER

DOWNHILL

1. Camille Balanche (Dorval AM COMMENCAL)
1. Amaury Pierron (Commencal Muc-Off)
1. Teamwertung: Commencal Muc-Off


XCO

1. Alexandra Keller (Thömus Maxon)


XCC

1. Alexandra Keller (Thömus Maxon)
1. Alan Hatherly (Cannondale Factory Team)


XCO U23

1. Line Burquier (Canyon CLLCTV)
1. Martin Vidaurre Kossmann (Lexware Mountainbike Team)

DIE SIEGER REIFEN

MAGIC MARY

für maximalen Kurvengrip & Bremstraktion

 ZUM REIFEN


DIRTY DAN

als Spezialreifen für schlammigste Bedingungen

ZUM REIFEN


ROCKET RON

vereint Speed und Kurvenstabilität

ZUM REIFEN


RACING RAY

der XC-Vorderradspezialist mit ausgezeichnetem Rollwiderstand sowie Brems- und Kurvengrip

ZUM REIFEN


RACING RALPH

der XC-Hinterradspezalist mit ausgezeichnetem Rollwiderstand und Vortrieb

ZUM REIFEN


THUNDER BURT

perfekt für schnelle und trockene XC-Strecken überzeugt durch geringes Gewicht

ZUM REIFEN


Jetzt zum Newsletter anmelden

Verpasse keine Trends und Produktneuheiten mehr!

Der Link wurde erfolgreich kopiert
Nutzen Sie ihn wo immer Sie möchten.