ERSTER TREAD CUTTER


SPEZIELL FÜR MTB-REIFEN

Scharfe Schnitte für feines Tuning: Schwalbe stellte zum World Cup-Auftakt im französischen Lourdes den ersten Tread Cutter für MTB-Reifen vor. Die Zange mit einer exakten Einstellfunktion der Profilhöhe ermöglicht präzises Kürzen der Reifenstollen.

FÜRS FINETUNING DES REIFENPROFILS: SCHWALBES NEUER TREAD CUTTER

Michael Kull, wann kommt der neue Tread Cutter zum Einsatz?

Wir haben zwar für fast jeden Einsatz ein passendes Profil, aber manchmal sind die Bodenverhältnisse nicht ganz eindeutig. Mit dem Tread Cutter können Fahrer das Reifenprofil noch optimaler und individueller an die jeweilige Situation anpassen. Zum Beispiel beim Dirty Dan die massiven Stollen in der Mitte kürzen für leichteres Rollen. Oder, wie beim Hans Dampf, die Stollen im Schulterbereich so zurückschneiden, dass sich ein größerer Freiraum ergibt und das Profil aggressiver wird. Stollen, die „rund“ gefahren sind, erhalten wieder eine gerade Kante. Der Tread Cutter ist der erste Profilschneider, der gezielt für MTB-Reifen entwickelt wurde. Mit ihm lassen sich Stollen exakt, mit einer glatten Kante und – durch die Schnitthöheneinstellung – in der gewünschten Höhe abschneiden.

Beim MTB-World Cup Auftakt in Lourdes war es sehr regnerisch. Wofür wurde der Tread Cutter eingesetzt?

Der Boden war tief und schlammig mit steinigen Passagen und Wurzeln. Die meisten Fahrer waren mit unserem Matschreifen Dirty Dan unterwegs und haben die Mittelstollen gekürzt, um den Stollenflex in den steinigen und wurzeligen Passagen zu verringern und schneller zu rollen. Auch die Selbstreinigung wird dadurch verbessert.

Wie stehen Sie als Hersteller dazu, dass Ihre Profile verändert werden? 

Um in speziellen Bodenverhältnissen im Wettkampf das letzte Quäntchen Schnelligkeit rauszuholen, ist es für uns in Ordnung, wenn die Stollen gekürzt werden. Der normale Kunde, der keine Wettkämpfe fährt und nicht auf Hundertstel-Sekunden optimierte Reifen benötigt, fährt natürlich mit unseren Serien-Reifen am besten.

Wird Schwalbe nun zum Werkzeughersteller?

Wir bleiben beim Gummi. Die Zange haben wir in Kooperation mit dem renommierten slowenischen Werkzeughersteller Unior entwickelt.

DOWNLOAD PRESSETEXT

Weitere Informationen

SCHWALBE | Ralf Bohle GmbH
Presseabteilung
Otto-Hahn-Straße 1 | 51580 Reichshof-Wehnrath
Telefon: +49 22 65 109-0 | presse@schwalbe.com
www.schwalbe.com

Jetzt zum Newsletter anmelden

Verpasse keine Trends und Produktneuheiten mehr!