Page 2

Schwalbe Profil 2018/2

Schwalbe Airless System: Zertifizierungen laufen auf Hochtouren „Wir freuen uns sehr über die große Reso- nanz und arbeiten mit mehreren Kollegen in ganz Deutschland daran, alle registrierten Fachhändler zeitnah zu zertifizieren“, sagt Johannes Binner vom Schwalbe Marketing. „Doch unsere Kapazitäten sind begrenzt. Wie bitten um Verständnis, dass wir nicht alle Anfragen nach Zertifizierung sofort bedienen können. Die Zertifizierungen laufen das ganze Jahr über“, erläutert Johannes Binner und versichert: „Die Auslieferungen der Airless Systeme erfolgen anschließend reibungslos.“ Exklusiv im Fachhandel: Sorgenfreies Radfahren Das Schwalbe Airless System bietet dem Fachhandel die Möglichkeit, seinen Kunden 100 Prozent sorgenfreies Radfahren anzubieten. Statt auf einem Luftschlauch rollt der Airless Reifen auf einem Airless Tube aus extrem elastischem, thermoplastischem Polyurethan. Ähnlich wie bei einem Autoreifen wird das Airless System ausschließlich in zertifizierten Fachwerkstätten montiert und rollt dann bis zu 10.000 Kilometer bei üblicher Nutzung – ohne Pumpen, ohne Pannen, ohne Probleme. Das Airless System kann nur mit einer speziellen Maschine montiert werden. Der Aufwand ist allerdings nur minimal höher als bei einer normalen Reifenmontage. Das System besteht aus dem Airless Tire in der Größe 40-622, dem weißen Airless Tube und dem blauen Airless Ring, der für Kompatibilität mit den verschiedenen Felgenformen sorgt. Das Starter-Set umfasst eine umfangreiche Schulung inklusive Unterlagen, Zerti- fikat, zwölf Airless System-Sets sowie die Montagemaschine und kostet 890 Euro (netto). Werden weitere Airless Sets benö- tigt, kann sie der Fachhändler bei seinem Großhändler bestellen, wie bei Schwalbe- Produkten üblich. Unwiderstehlich für den Verbraucher Die Aussicht, sorgenfrei Radfahren zu kön- nen, nie mehr pumpen oder flicken zu müssen, ist für viele Endverbraucher un- widerstehlich. Um die Aufmerksamkeit der 2 Schwalbe profil 2 2018 Das Theken-Display mit dem weißen Airless Tube- Kunden zu wecken, stellt Schwalbe schlagkräftige Werbemittel zur Verfügung. Der Fachhandel kann nicht nur mit dem Zertifikat werben, sondern auch mit einem „Authorized Dealer“-Türsticker sowie dem Airless Logo und einem speziellen Video für die Händler-Homepage oder Screens im Geschäft. Auch die Online-Suche auf der Schwalbe- Homepage nach zertifizierten Airless Händlern bringt ihm neue Kunden in sein Fachgeschäft. Anfassen, Schauen und Ausprobieren – das überzeugt noch am meisten. Das neue Thekendisplay enthält dafür einen Abschnitt des Airless Tubes. Ein vierseitiger Flyer informiert über alle Details der Airless Technik. „Was die Kunden endgültig überzeugt, ist eine Probefahrt. Denn der Unterschied zu einem Luftschlauch ist fast nicht zu spüren. „Wir empfehlen dem Händler, ein Airless Set aus dem Starter-Kit für die Aus- stattung eines Testbikes zu nutzen“, betont Johannes Binner. Verkauf Seit Schwalbe das Airless System vorstellte, registrierten sich hunderte Händler für die Zertifizierung. Die Zertifizierungen begannen im Juni, aktuell kommt es jedoch aufgrund des hohen Interesses zu längeren Wartezeiten. Nie mehr pumpen: Statt auf einem Luftschlauch rollt der Airless Reifen auf einem Airless Tube aus extrem elastischem Polyurethan. Türsticker: Hier geht’s zum sorgenfreien Radeln. Abschnitt. www.schwalbe.com/ airless-registrierung


Schwalbe Profil 2018/2
To see the actual publication please follow the link above