Schwalbe spendet zum dritten Mal 100 Bikes an World Bicycle Relief

Aus Schwalbes Beitrag von 100 Rädern wird am Ende sogar eine Spende von 200: Denn alle Spenden, die bis Ende 2016 an die Organisation World Bicycle Relief (WBR) eingehen, werden durch eine Gruppe von anonymen Spendern verdoppelt. Insgesamt hat WBR in den zehn Jahren ihres Bestehens schon mehr als 320.000 der robusten Buffalo Bikes verteilt.

World Bicycle Relief macht Menschen durch Fahrräder mobil: „Unsere Vision ist eine Welt, in der Entfernungen nicht länger ein Hindernis für Bildung, Gesundheit und wirtschaftliche Möglichkeiten darstellen“, heißt es bei WBR. Die nahezu unkaputtbaren, lastentauglichen, 23 Kilo schweren Buffalo-Bikes können das Leben der Menschen in ländlichen Regionen Afrikas dramatisch verbessern. Sie ermöglichen es, die Schule oder einen Arzt zu besuchen, und sie unterstützen - quasi als Kleintransporter - die wirtschaftliche Entwicklung. In diesem Jahr werden wohl besonders viele neue Bikes hinzukommen: Spenden vom 1. November bis 31. Dezember 2016 bis 1,5 Mio. Dollar werden verdoppelt! Die Fahrräder werden anschließend im Rahmen von langfristigen Bildungsprojekten an die Schüler ausgegeben.

„Mit Fahrrädern Kindern eine Zukunft geben und das Leben der ganzen Familie verbessern, das ist für zehntausende Familien Wirklichkeit geworden. Als Vertreter der Fahrradindustrie engagieren wir uns dafür nun schon zum dritten Mal gern“, sagt Frank Bohle, geschäftsführender Gesellschafter des Fahrradreifen-Herstellers Schwalbe in Reichshof-Wehnrath. Das Unternehmen spendete wie schon in den beiden vorangegangenen Jahren 100 Bikes für Bildungsprojekte in Afrika.

World Bicycle Relief wurde 2005 von F. K. Day (SRAM) gegründet. Heute ist die Organisation in mehr als 15 Ländern in Asien, Afrika und Südamerika aktiv.
(www.de.worldbicyclerelief.org)

 

Weitere Informationen:

SCHWALBE | Ralf Bohle GmbH
Presseabteilung
Otto-Hahn-Straße 1
51580 Reichshof-Wehnrath
Telefon: +49 22 65 109-0
presse@schwalbe.com
www.schwalbe.de

Schwalbe spendet zum dritten Mal 100 Bikes an World Bicycle Relief Download (pdf, 352,7 KiB) Weite und unsichere Schulwege sind oft der Grund, warum Mädchen nicht zur Schule gehen. In Kakamega, Kenia, fahren sie nun mit dem Rad. (Foto: WBR) Download (jpg, 4,1 MiB) Frank Bohle, geschäftsführender Gesellschafter von Schwalbe. (Foto: Schwalbe) Download (jpg, 483,5 KiB)