Die Souplesse macht den Unterschied: Der neue Schwalbe Pro One

Tubeless-Technik in einer neuen Dimension: Schwalbes neuer Pro One begeistert vom ersten Meter an mit Spitzenwerten bei Schnelligkeit, Grip und Sicherheit. Der Reifen bietet aber noch mehr: Souplesse – jene leichtfüßige Geschmeidigkeit, die man fühlen, aber kaum erklären kann. Den von Grund auf neu entwickelten Top-Rennradreifen gibt es in den Versionen Tubeless, TT und Tube Type.

„Ein Tubeless-Reifen mit dem Fahrgefühl eines Schlauchreifens“, so bringt Peter Krischio, Schwalbe Product Manager Race, den Charakter des neuen Pro One auf den Punkt. Ziel war es, einen schnellen, leichten und sicheren Reifen zu entwickeln, der zugleich ein Höchstmaß an Souplesse bietet. Ein Reifen, der die Kommandos des Fahrers schnell und präzise umsetzt und jederzeit sensibles Feedback gibt. Kurz: ein Reifen, der „lebt“. Neben dem geschmeidigen Fahrgefühl bietet das Plus an Souplesse auch noch einen handfesten Vorteil: Der Fahrer ermüdet langsamer und kann höhere Leistungen erbringen.

„Um diese Eigenschaften zu erreichen, haben wir eine komplett neue Karkasse konstruiert, die Compounds optimiert und die Fertigung in allen Facetten weiter modernisiert. Somit ist der neue Schwalbe Pro One keine weitere Entwicklungsstufe des Vorgängers, sondern eine komplett neue Lösung“, betont Peter Krischio.

Souplesse Karkassen-Konstruktion: Die neue Turn-Up-Konstruktion integriert die Tubeless Easy-Technologie auf fortschrittlichste Weise. Zwei Karkassenlagen unter der Lauffläche machen den Reifen geschmeidig, komfortabel und pannensicher, während seitlich drei Karkassenlagen für hohe Schnittresistenz sorgen. Das Fahrgefühl gleicht dem seidenweichen Verhalten eines klassischen Tubular-Reifens.

V-Guard-Pannenschutz: Die Einlage wird aus einer speziell entwickelten Hightech Polymer-Faser hergestellt, die auch für schuss- und stichsichere Westen verwendet wird. Sie schützt hervorragend vor Schnitten und Stichen und ist dabei äußerst leicht. Weder Rollwiderstand noch Geschmeidigkeit des Reifens werden durch den V-Guard beeinflusst. Die 14 mm breite Einlage sichert die gesamte Lauffläche und sorgt so für zusätzliche Pannensicherheit.

Addix Race Compound mit komplett neuer Rezeptur: Addix Race ist ein Multi-Compound aus neuesten und qualitativ hochwertigsten Polymeren. Da die Füllgrade für Silica markant erhöht wurden, musste auch das Mischverfahren verfeinert werden. Im Center und an den Seiten werden jeweils unterschiedliche Spezialmischungen eingesetzt. Dadurch erhöht sich der Grip in den Kurven, ohne Rollwiderstand und Langlebigkeit negativ zu beeinflussen.

Fertigung: Um eine gleichmäßig hohe Qualität zu erzielen, investierte Schwalbe nochmals kräftig in seinen innovativen Maschinenpark und die Fortbildung der Mitarbeiter. Denn damit die Reifen später unkompliziert und schnell montiert werden können, sind – insbesondere bei Tubeless-Reifen – höchste Präzision und geringste Fertigungstoleranzen unabdingbar. Die vollautomatische Compound-Mischstation kontrolliert in Echtzeit das Mischverhältnis, während die neuen Extruder für eine gleichmäßige Laufflächenstärke sorgen und damit Gewichtsschwankungen effektiv unterbinden. Bei der Konfektionierung des Reifens dagegen ist nach wie vor Handarbeit auf höchstem Niveau erforderlich. Unterstützt werden die erfahrenen Facharbeiter von neuen, semi-automatischen Konfektionsmaschinen.

Die High-End-Modelle:
Drei Versionen des Pro One

Den neuen High-End-Rennradreifen Pro One gibt es in den Varianten Pro One Tubeless Easy, Pro One Tube Type und Pro One TT Tubeless Easy. Die neuen Tubeless-Modelle können ohne Reifenheber und Kompressor genauso einfach wie ein Tube Type-Reifen montiert werden.

Der Pro One Tubeless Easy wurde speziell für die Anwendung ohne Schlauch konzipiert und bietet mit Abstand die beste Performance. Steckbrief: Addix Race Multi Compound, 245 g (Größe 25 mm), 13 % geringerer Rollwiderstand, 22 % mehr Kurvengrip, erhöhter Durchschlagschutz und längere Laufleistung. Die Vergleiche beziehen sich auf das Vorgängermodell.

Der Tube Type ist der Rennradreifen für alle, die lieber (noch) mit Schlauch fahren. Seine Eckdaten: Addix Race Multi Compound, 235 g (Größe 25 mm), 13 % geringerer Rollwiderstand, 22 % mehr Kurvengrip, 30 % erhöhten Durchschlagschutz, längere Laufleistung. Wichtig: Der Tube Type-Reifen wurde für die Anwendung mit Schlauch konzipiert und darf nicht Tubeless gefahren werden.

Pro One TT Tubeless Easy: Als weltweit leichtester Tubeless-Reifen ist er die Referenz für Zeitfahrer und Triathleten. Mit seinem Addix Race Single Compound wurde er für Zeitfahren und Triathlon am Limit konstruiert. Der 205 g leichte Reifen (Größe 25 mm) rollt im Vergleich zum Pro One Tubeless Easy um 21 % leichter. Mit einem Prototyp dieses Reifens gewann Patrick Lange die Ironman World Championship 2018 in Hawaii in Rekordzeit.

Die Allrounder: Zwei neue Schwalbe One-Modelle
Auch der Allroundreifen Schwalbe One bekommt für die Saison 2020 ein Upgrade. Und erntete schon diesen Sommer erste Lorbeeren: Schwalbe schickte ihn in die Reifentests der beiden großen europäischen Rennrad-Magazine TOUR (7/2019) und RoadBIKE (6/2019). Ergebnisse: Als zweifacher Testsieger behauptete sich der Schwalbe One im Vergleich mit den High-End-Tubeless-Reifen der Konkurrenz!

Der neue One basiert auf dem bisherigen Top-Modell Pro One, der 2018 alle relevanten Tubeless-Reifen-Tests gewann (TOUR, RoadBIKE, RennRad). Jetzt rollt er in den neuen Versionen One Tubeless Easy und Tube Type in den Markt. Ausgestattet mit einer patentierten MicroSkin-Karkassenkonstruktion, RaceGuard Pannenschutz und langlebigem Addix Compound, sind beide Modelle echte Allround-Alternativen zu den jeweiligen Versionen des Top-Reifens Pro One.

 

Interview

Tubeless statt Tubular

Product Manager Peter Krischio ist bei Schwalbe der Experte für Rennradreifen. Technisches Know-how, jahrelange Erfahrung und, nicht zu vergessen, seine Leidenschaft für das Rennradfahren zeichnen ihn aus.

Der Schwalbe Pro One hat 2018 viele Tests gewonnen. Warum haben Sie trotzdem den neuen Reifen entwickelt?

Wir wollten einen Reifen entwickeln, der ähnliche Fahreigenschaften wie ein Schlauchreifen aufweist. Souplesse, das besondere Fahrgefühl, das den Profis immer so wichtig ist, stand im Mittelpunkt unserer Arbeit. Bisher konnte dies kein Faltreifen bieten. Daher haben wir den Reifen von Grund auf neu entwickelt.

Werden künftig mehr Profis auf Tubeless umsteigen?

Ja, ich rechne fest damit. Junge, innovative Fahrer wie im erfolgreichen Profiteam Wallonie Bruxelles oder dem Damen World-Tour Team Canyon Sram akzeptieren einen handgenähten Schlauchreifen im Zeitalter von Scheibenbremsen und elektronischer Schaltung nicht mehr als State of the Art. Tubeless-Reifen sind dem Schlauchreifen in puncto Rollwiderstand, Grip und Komfort weit überlegen. Wir sprechen hier nicht von marginalen Unterschieden, sondern von bis zu 20 Prozent Vorteil! Zudem sind beste Notlaufeigenschaften gegeben. Wie gut das System ist, zeigt die hohe Akzeptanz im Triathlon-Profisport, wo jede Sekunde zählt.

Der neue Pro One lässt sich wie ein Tube Type-Reifen montieren. Wie haben Sie das gemacht?

Unsere neuen Tubeless-Rennradreifen können ohne Reifenheber und Kompressor montiert werden. Zum einen haben wir jahrelange Erfahrung mit Tubeless im Rennradbereich und arbeiten Hand in Hand mit Felgen- und Laufradherstellern. Ständig testen wir die Montage und Kompatibilität unserer Reifen auf deren aktuellen Tubeless-Laufrädern, um die Fertigungstoleranzen der Bauteile zu optimieren. Zum anderen haben wir eine spezielle Dichtlippe für den Reifenwulst entwickelt. Die Dichtlippe schmiegt sich nach der Montage an das Felgenhorn an und schließt den Reifen luftdicht zur Felge ab. Dadurch können unsere Tubeless-Reifen ohne Werkzeug montiert und mit einer Standpumpe befüllt werden.

 

Weitere Informationen:

SCHWALBE | Ralf Bohle GmbH
Presseabteilung
Otto-Hahn-Straße 1
51580 Reichshof-Wehnrath
Telefon: +49 22 65 109-0
presse@schwalbe.com
www.schwalbe.com

Die Souplesse macht den Unterschied: Der neue Schwalbe Pro One Download (pdf, 407,8 KiB) Leicht, schnell – und mit ganz viel Souplesse: Der neue Schwalbe Pro One Tubeless Easy rollt so geschmeidig wie ein Schlauchreifen. (Fotos: Schwalbe) Download (jpg, 887,7 KiB) Von Grund auf neu entwickelt: Schwalbes neue Top-Rennradreifen Pro One Tubeless Easy, Pro One TT Tubeless Easy und Pro One Tube Type (v.l.). Download (jpg, 600,8 KiB)