Marathon GT: Zügig und zuverlässig von A nach B

2017 rollt der Marathon GT in den Markt. Er steht – wie das Fahrrad – für zeitgemäße Mobilität. Denn so fortschrittlich wie Stadtradler und Vielfahrer das Rad als Verkehrsmittel nutzen, ist auch der neue Marathon GT.

Der Fahrradboom in den Städten geht ungebremst weiter. Immer mehr Menschen entdecken (wieder) das Fahrrad als Verkehrsmittel. Sie wollen einen Reifen, der sie zügig und zuverlässig von A nach B bringt – schnell, pannensicher, unkompliziert, modern. All das verkörpert der neue Marathon GT. Mit seinem dynamischen Profildesign und der prägnanten Diamantierung rollt er leichtfüßig und sicher – und macht auch optisch Eindruck am stilvollen Stadtrad oder sportlichen Urban-Bike.

Das neue Marathon-Trio

Schwalbe positioniert den Marathon GT exakt in die Mitte zwischen dem klassischen Marathon und dem Marathon Plus. Alle drei Marathonmodelle verfügen über das besonders haltbare Endurance Compound und die Anti-Aging-Seitenwand. Die Unterschiede liegen im Pannenschutz, dem Gewicht, den Laufeigenschaften sowie dem Preis – und richten sich ganz nach den Vorlieben der Radler:

Der neue Marathon GT: Für Pendler und Cityradler, die einen schnellen und sicheren Reifen fahren möchten.

Der typische Marathon Plus-Fahrer legt allerhöchsten Wert auf Pannensicherheit – ob im Alltag, auf der Reise oder bei Ausflügen. Er will höchstmögliche Zuverlässigkeit und sich um nichts, außer um regelmäßiges Nachpumpen, kümmern müssen. Braucht er auch nicht, denn Pannen sind äußerst unwahrscheinlich. Mit dem fünf Millimeter starken, patentierten SmartGuard rollt der Marathon Plus auf dem höchsten Pannenschutzlevel, das es bei Fahrradreifen gibt. Zugleich läuft der „Unplattbare“ so leicht wie kein anderer Reifen mit einem so massiven Schutzgürtel.

Beim klassischen Marathon wiederum geht es darum, solide Markenqualität zu einem moderaten Preis anzubieten. Sein Fahrer weiß genau, dass er mit dem Marathon bereits ein im wahrsten Sinne rundes Gesamtpaket an Haltbarkeit, Pannenschutz und Leichtlauf bekommt. Der drei Millimeter starke GreenGuard ist für ihn die optimale Lösung für den Alltag oder bei Ausflügen.

Der Marathon GT liegt mit seinen technischen Spezifikationen sowie auch preislich in der Mitte des Marathon-Trios. Um einen hohen, leicht rollenden Pannenschutz zu erzielen, entwickelte Schwalbe einen innovativen „Doppelpannenschutz“ aus zwei Komponenten, den DualGuard. Eine zusätzliche Gewebelage innerhalb der Karkasse und eine Gummischicht von 2,5 Millimetern bilden eine sichere, fein abgestimmte Anti-Pannen-Kombination.

„Diese goldene Mitte, die der Marathon GT bei Pannenschutz, Gewicht und Preis ausfüllt, haben wir bewusst gewählt, weil wir wissen, dass sich viele Radfahrer genau das wünschen“, sagt René Marks (Produktmanager Schwalbe) über den jüngsten Marathon.