Wie montiert man einen Schlauchreifen?

Achtung: Schlauchreifen müssen mit einem Spezialklebstoff (z.B. Schwalbe Tubular Glue)
fachgerecht auf der Felge fixiert werden!


Vorbereitung 1:
Als Test den Montageablauf ohne Kleber ausführen (2, 8-10). Ventillänge prüfen, eventuell Verlängerung einsetzen. Empfehlung: Reifen vorher mit geringem Druck auf Felge lagern. Das erleichtert die Montage.

Vorbereitung 2:
Reifen: Reifen leicht aufpumpen, bis er eine runde Form erhält (2). Schutzband gleichmäßig mit einer Schicht Klebstoff bestreichen (3) und mind. 6 Stunden trocknen lassen (5).

Neue Felge: Entfetten, eventuell Felgenbett mit feinem Sandpapier anrauen (1). Hinweise des Felgenherstellers beachten! Eine Lage Klebstoff gleichmäßig auf Felge auftragen (4) und mindestens 6 Stunden trocknen lassen (5)!

Benutzte Felge: Vorhandenes Klebstoffbett überprüfen. Ein gleichmäßiges und intaktes Klebstoffbett kann weiter benutzt werden. Bei sehr ungleichmäßigen Bett Felge komplett von Klebstoffresten befreien und neuen Kleber auftragen (4). Mindestens 6 Stunden trocknen lassen (5).

Montage:
Frische Schicht Klebstoff auf Reifen und Felge auftragen (6/7). Sofort den Reifen aufziehen: Ventil einstecken. Ventilposition oben. Reifen sehr kraftvoll nach unten ziehen, damit sich das letzte Stück des Reifens möglichst leicht und kontrolliert über die Felgenkante heben lässt (8-9). Reifensitz zentrieren. Als Orientierung dient der Rand des Nahtschutzbandes (10). Reifen auf ca. 9 Bar/130 Psi aufpumpen (11) und mit Einsatz des ganzen Körpergewichts umlaufend andrücken. Bremsflanken der Felge von Klebstoffresten säubern.

Wichtig: 24 Stunden unter Druck ruhen lassen (12)! Reifen regelmäßig kontrollieren. Nie Reifen mit beschädigtem oder losem Schutzband fahren.